Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour Etappe 19

High Scardus Trail Etappe 19 Qafa e Kryqit - Vevcani/Velestovo

· 1 Bewertung · Wanderung · Nordmazedonien
Verantwortlich für diesen Inhalt
High Scardus Trail Organization
  • Hoch über den albanischen Almen auf dem Weg zum Gipfel des Crni Kamen
    Hoch über den albanischen Almen auf dem Weg zum Gipfel des Crni Kamen
    Foto: Matthew Nelson, CC BY-ND, High Scardus Trail Organization
m 2000 1500 1000 500 12 10 8 6 4 2 km

Ganz nah am Leben in zweierlei Hinsicht: Von der Einsamkeit und Naturverbundenheit der albanischen Almen ins quirlige sehenswerte Städtchen Vevcani. Und dazwischen mit dem Crni Kamen einen der prominenten Gipfel des Jablanica Gebirges mit tollem Blick auf den Ohridsee.

 

>>>> ACHTUNG: Wichtige Informationen über die ideale Reiseplanung, Sicherheitshinweise, etc. bekommst Du auf der offiziellen Webseite: www.high-scardus-trail.com <<<<

mittel
Strecke 12,9 km
5:00 h
474 hm
1.408 hm
2.223 hm
870 hm

Eine Etappe, die an Abwechslung schwer zu überbieten ist: Du startest nach einer Nacht in der einsamen und ursprünglichen Alm Qafa e Kryqit über Almwiesen und alpinere Steige bis hinauf zum 2.257 m hohen Gipfel des Crni Kamen, seines Zeichens der höchste Gipfel der Jablanica Berge. Von hier kannst Du bei guter Sicht zum ersten Mal den riesigen Ohridsee erblicken! Über einen etwas alpineren Kamm geht es hinab zum kleinen Bergsee Wevtschanska Lokva und weiter über Almwiesen in einen wunderschönen knorrigen Wald. Durch diesen erreichst Du nach einer ganzen Weile das quirlige historische Städtchen Vevcani - ein ausgezeichneter Ort zum Entspannen und was für ein Gegensatz zum einsamen Start an diesem Tag!

 

Autorentipp

HINWEIS: Zwischen Ende dieser Etappe und dem Start der nächsten Etappe (High Scardus Trail Etappe 19 Velestovo - Mountain Hut Magaro) ist ein Shuttle notwendig (siehe Transferetappe 20). 

Du hast 3 Möglichkeiten:

  1. Du übernachtest in Vevcani und überbrückst die Strecke zum Startpunkt der nächsten Etappe in Velestovo mit einem Shuttle am nächsten Morgen. Die kleine Stadt Vevcani ist sehr sehenswert! 
  2. Du lässt Dich von Vevcani mit einem Shuttle nach Ohrid bringen, übernachtest dort und überbrückst den zweiten Teil der Shuttlestrecke nach Velestovo am nchsten Morgen. Die Stadt Ohrid (zwischen Vevcani und dem nächsten Etappenstart Velestovo), deren Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört (der Ohridsee selbst ist ebenfalls UNESCO-Weltnaturerbe), ist ein "Must see" in Nordmazedonien. 
  3. Du lässt Dich gleich nach Velestovo mit einem Shuttle bringen und kannst am nächsten Morgen entspannt zur nächsten Etappe starten. 

Empfehlung: Da Vevcani und Ohrid sehr sehenswert sind, empfehlen wir, einen Ruhetag einzulegen, um genügend Zeit zu haben.

Achtung: Aktuell gibt es offiziell keinen Taxidienst in Vevcani.

Profilbild von High Scardus Trail
Autor
High Scardus Trail 
Aktualisierung: 13.06.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.223 m
Tiefster Punkt
870 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Achtung: Die Etappe ist an einigen Stellen aktuell noch nicht gut markiert, was in Kombination mit schwer ersichtlichen Wegabschnitten und wenig detailliertem Kartenmaterial an manchen Stellen zu gravierenden Orientierungsproblemen führen kann. Aktuell empfehlen wir deshalb dringend, den Trail nur mit ortskundigem Guide zu wandern. Falls Du dennoch auf eigene Faust wandern willst ist große Erfahrung im Umgang mit GPS-Geräten oder die Verwendung von Karten-Apps (inkl. Möglichkeit einer Offline-Speicherung der Karten; App von Outdooractive empfohlen) notwendig!

Achtung: Für die Überschreitung der kosovarisch-nordmazedonischen Grenze (grüne Grenze) ist ein Border Permit notwendig!

 

Hinweis: Es gibt zwei Möglichkeiten, die Etappe abzukürzen:

  1. Im Aufstieg erreicht man eine kleine Scharte einige Minuten unterhalb des Gipfel Crni Kamen. Hier kannst Du nach Norden einen nicht markierten kleinen Steig direkt zum See Vevchanska Lokva absteigen, um den Gipfel zu vermeiden. Beim See triffst Du wieder auf den markierten Weg. 
  2. Beim Abstieg überquerst Du im Wald eine Forststraße. Wanderst Du die Forstraße nach rechts so erreichst Du in etwa 15 Minuten die kleine Siedlung Gorna Belica. Von hier benötigst Du allerdings einen Shuttle hinunter nach Vevcani.

Start

Qafa e Kryqit (1.801 m)
Koordinaten:
DD
41.230339, 20.505784
GMS
41°13'49.2"N 20°30'20.8"E
UTM
34T 458580 4564445
w3w 
///amateurliga.interpretierte.siegten
Auf Karte anzeigen

Ziel

Vevcani Hauptplatz

Wegbeschreibung

Von der Alm Qafa e Kryqit wanderst Du zunächst flach nach Norden, bis ein kleines Tälchen rechts recht steil hinaufzieht. Über diese Tälchen erreichst Du flacheres Gelände und einen breiten Sattel. Hier nicht auf den anderen Seite hinab, sondern nach Norden über Wiesen leicht bergauf, bis Du bei einem weiteren Sattel auf einen markierten Steig stößt. Diesem folgst Du nach Südosten bergauf in eine Scharte (hier Abkürzungsmöglichkeit nach Norden direkt zum Bergsee hinab) und weiter über steilere Grasflanken bis zum Gipfel des 2.257 m hohen Crni Kamen - dieser Weg führt durch steilere Grasflanken, ist jedch ziemlich flach angelegt. 

Am Gipfel gehst Du zwischen Grenzstein und Stange hindurch und steigst den steilen Osthang über Steigspuren hinab. Nach einer flacheren Stelle weiter den kurz etwas felsigen aber gut gangbaren Kamm entlang in eine kleine Scharte. Hier rechts hinab immer flacher werdend über Heidelandschaft hinab zum Bergsee Wevtschanska Lokva. Am linken Ufer entlang auf die andere Seite des Sees und von dort über den markierten Weg die Almwiesen hinab bis in den Wald.

Ein breiterer Weg führt zunächst sogar einmal kurz bergauf und danach wanderst Du einen sehr schönen Wanderweg durch knorrigen Wald bergab bis zu einer Forststraße (an einer Stelle darfst Du den Knick nach rechts nicht verpassen - Steigspuren führen an dieser Stelle auch geradeaus). Du könntest der Forststraße nach rechts folgen und in etwa 15 Minuten die Siedlung Gorna Belica erreichen (Shuttle von dort nach Vevcani nötig) - stattdessen überquerst Du jedoch die Forststraße. 

Ab hier wird der Weg deutlich weniger begangen, ist jedoch sehr schön ursprünglich: Du wanderst also den Steig durch Wald weiter hinab, erreichst einen Bach und folgst dem Wanderweg  durch sehr schönen Wald immer links des Baches hinab. Nach einer ganzen Weile erreichst Du eine Asphaltstraße, der Du kurz links leicht bergab folgst. Nach etwa 100 m biegst Du jedoch schon wieder rechts in einen Weg ein, überquerst den Bach und wanderst nun den breiten Wanderweg sehr schön auf der rechten Seite des Baches hinab. Kurz hinter einer Via Ferrata rechts des Weges darfst Du den Abzweig nach rechts nicht verpassen und erreichst bald eine größere Forststraße. Diese nach rechts und die nächste Abzweigung nach links nehmen - so erreichst Du kurz noch einmal bergauf das obere Ende von Vevcani. 

Nun wanderst Du die Straße rechts hinab und biegst bei einem Schild "Restaurant Kutmichevica" links in die Straße hinein. Beim Restaurant rechts vorbei die Stiegen hinab zu einer Straße, der Du nach rechts zum Hauptplatz von Vevcani, Deinem Etappenziel, folgst. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Die Qafa e Kryqit ist nur zu Fuß über die High Scardus Trail Etappe 17 Stebleve - Qafa e Kryqit erreichbar.

Koordinaten

DD
41.230339, 20.505784
GMS
41°13'49.2"N 20°30'20.8"E
UTM
34T 458580 4564445
w3w 
///amateurliga.interpretierte.siegten
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Allgemeines

  • Rucksack ca. 30-40 Liter mit Hüftgurt
  • Regenüberzug für den Rucksack
  • Teleskopstöcke

Bekleidung

  • Trekkingschuhe mind. Kategorie B (möglichst knöchelhoch für die weglosen Passagen) 
  • Flipflops o.ä. für die Unterkünfte 
  • 2 Paar Wandersocken 
  • Unterwäsche
  • Wanderhose softshell o.ä. (wind- und wasserabweisend - der High Scardus Trail verläuft durch alpine Regionen)
  • Wanderhose Ersatz (auch für Unterkunft)
  • Kurze Hose
  • T-Shirt schnell trocknend
  • T-Shirt schnell trocknend Ersatz (Menge je nach Länge der Tour)
  • Oberteil lang first layer (z.B. Transtex-Sleeve) + Ersatz
  • Oberteil lang second layer (z.B. Sleeve aus Fleece oder Merinowolle) + Ersatz
  • Softshelljacke oder ähnliches
  • Kleidung für Unterkunft
  • Regenjacke (Hardshelljacke wasserdicht und atmungsaktiv)
  • ggf. Regenschirm
  • Regenhose (Hardshellhose wasserdicht und atmungsaktiv)
  • Sonnenschutz für den Kopf (Sonnenhut oder Cap)
  • Mütze (kann auch im Sommer kalt werden!)

Hygiene/Medikamente/Persönliches

  • kleines Reisehandtuch 
  • persönliche Hygieneartikel 
  • persönliche Medikamente (wichtige Medikamente zusätzlich zu den perönlichen Medikamenten sind z.B. Imodium, Kohletabletten, Bepanthen und ein Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Parkemed)
  • Blasenpflaster 
  • Taschenmesser, kleine Schere 
  • Sonnenbrille (enganliegend mit 100% UV-Schutz und Tönungskategorie 3)
  • Sonnencreme (LSF mind. 30, wasser-/schweißfest, Breitbandschutz, nicht älter als 1 Jahr)
  • Lippenschutz (LSF mindestens 20)
  • Outdoor-Erste-Hilfe-Set
  • evtl. Ersatzbrille
  • kleine LED-Stirnlampe 
  • Biwaksack (zumindest ein ganz leichter)
  • Taschentücher
  • Reisepass + Kopie
  • Kreditkarte/Bargeld (bei vielen Unterkünften kann nur mit Bargeld bezahlt werden)
  • Border Crossing Permit
  • Kleine Wörterbücher

Orientierung

  • Reiseunterlagen Ausdruck
  • Orientierungs-App (z.B. Outdooractive mit Pro-Account, damit Du die Kartenausschnitte offline spreichern kannst) 
  • ggf. zusätzlich GPS-Gerät
  • Handy (Smartphone für Orientierungs-App) + Ladegerät
  • Powerbank für Handy
  • ggf. Steckdosenadapter

 Verpflegung

  • Trinkflaschen (je nach Temperatur und persönlichem Trinkbedarf 1,5-3 Liter; die Quellen sind in der Karte ersichtlich)
  • Tagesverpflegung (die jeweiligen Einkaufsmöglichkeiten sind in der Karte ersichtlich)

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Rüdiger Mertz 
23.08.2022 · Community
Der Aufstieg bietet ein seltenes Feature auf dem Trail: weite, gut ausgebaute Serpentinen! Man kommt super easy hoch und kann die wunderbaren Ausblicke genießen. Auch der Abstieg ist vergleichsweise einfach, anfangs steil, aber auf gutem Weg und ohne Sucherei. Auch hier gab es ne schnelle Lösung für Shuttle/Transfer. Vevcani ist relativ groß und belebt, man muss eben bisschen rumfragen, spätestens der/die Fünfte kann einem helfen. Es gibt eine relativ häufige Busverbindung nach Struga, dort kann man dann in einen weiteren Bus nach Ohrid umsteigen. Der Transfer hat mit Umsteige-Wartezeit vielleicht 90 Minuten gedauert und pro Person vier Euro gekostet. Ist immer bisschen Abenteuer, aber die Leute sind hilfsbereit und freundlich. Irgendjemand kann schon englisch oder deutsch und hilft Dir! Wenn irgendwas nicht klappt, geht immer auch was per Taxi.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,9 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
474 hm
Abstieg
1.408 hm
Höchster Punkt
2.223 hm
Tiefster Punkt
870 hm
Von A nach B Etappentour Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 11 Wegpunkte
  • 11 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.